2021

Medienkonverter sind hilfreich und kostensparend

Bei einem Medienkonverter handelt es sich um ein Netzwerkgerät zur Umwandlung von unterschiedlichen Kabeltypen wie Kupfer zu einem anderen, etwa Glasfaser. Man verwendet sie häufig paarweise, um längere Entfernungen zu überwinden oder die Anfälligkeit gegenüber Störungen zu verringern. Vorteile Mit dem Konverter ist die Streckenverlängerung bei Datenübertragungen möglich geworden. LAN Entfernungen können durch Glasfaserkabel auf über 80 Kilometer verlängert werden, wenn das bestehende Ethernet umgewandelt wird. Elektromagnetische Störungen können Daten beschädigen, wenn sie über kupferne Ethernetverbindungen übertragen werden.

Wie funktioniert das Tarifsystem mit ETL?

Ohne die Softwarelösung kommt heute kein Unternehmen mehr aus. Mit ihr wird von der Fertigung über die Logistik bis zu Buchhaltung der gesamte Betriebsablauf zielgerecht und einheitlich gesteuert. Neben der Installation von Softwarepaketen greifen viele Verantwortliche jeweils auf die Cloud zurück. Hierbei wird die eigentliche Software auf einem Zentralrechner installiert. Dieser steht im Rechenzentrum des ETL-Dienstleisters. Der Zugriff kann über jeden beliebigen Internetbrowser erfolgen. Der Kunde und seine Mitarbeiter erhalten über ihn einen direkten Zugang zum Zentralrechner des Anbieters.

Friseurkasse: Kundenkontakt und interne Abläufe optimieren  

Der Alltag in Friseurbetrieben ist stressig und zeitlich eng getaktet. Dementsprechend ist jeder, der in dieser Branche arbeitet dankbar für Tools, die einem einen Teil der Arbeit abnehmen oder zumindest erleichtern. Dazu gehören Kassensysteme, die mehr können, als Geld ein- und auszahlen. Bei der Friseurkasse handelt es sich um ein Produkt, das sowohl großen Salons und Ketten als auch Selbstständigen mit kleinen Betrieben, eine Menge Zeit und Kosten erspart. Vorteile von Friseurkassen im Austausch mit den Kund*innen

Alles was Sie über Solaranlagen wissen sollten

Wie funktionieren Solaranlagen Eine Solaranlage besteht aus vielen Solarpanels. Die Bedienung von Solarpanels ist sehr einfach. Das Sonnenlicht besteht aus Photonen, die auf die Oberfläche des Solarpanels treffen. Dann beginnen die Elektronen sich zu bewegen, wodurch ein kontinuierlicher elektrischer Strom erzeugt wird. Dann führen Metalldrähte diesen Gleichstrom zu jeder der Zellen. Und dieser Strom summiert sich bei jedem Durchgang durch die Zellen, bevor er durch die Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt wird.